Als Sax­o­phon­ist hätte nicht geglaubt, welche Prob­leme man sich ein­fängt, wenn man ver­sucht für Tubis­ten die richti­gen Noten aus dem Fun­dus her­auszusuchen. Seit ein paar Wochen haben wir wieder einen Mit­spieler, der das „tiefe Blech“ besetzt. Auf die Frage „Was spielst Du denn?“ kam ein klares „Bb-​Tuba und ich lese Noten im Bassschlüssel“.

Ich dachte mir also — „Super! Da kann es ja nicht so schwierig sein die richti­gen Noten zu finden“. Naür­lich haben wir jede Menge Noten für Bb-​Tuba im Basss­chlüs­sel. Nach ca. zwei Stun­den Archiv­suche und Sortier­ar­beit hatte ich eine han­dliche Pro­gram­mmappe zusam­mengestellt und dem Neuen über­re­icht. Da war die Über­raschung bei mir doch recht groß, als mein Gegenüber mir dann ganz ent­täuscht sagte, dass diese Noten alle ‚viel zu hoch‘ für ihn seien.

Ich kon­nte mir gar nicht vorstellen was da falsch gelaufen sein kön­nte. Schließlich waren alle Stücke für Bb-​Tuba und im Basss­chlüs­sel notiert. Die Lösung des Rät­sels ließ zum Glück nicht allzu lange auf sich warten. Unser Diri­gent unter­hielt sich ein paar Minuten mit dem Tubis­ten und erk­lärte mir dann, dass dieser seine Bb-​Tuba in einem Posaunen­chor gespielt hätte. Und dort sei es dur­chaus üblich, dass die Musiker zwar Bb-​Instrumente spie­len, aber Noten für C-​Instrumente lesen. Und dann die ”falschen” Noten greifen. Beispiel: Gele­sen wird ein C. Auf der Bb-​Tuba wird aber ein D gegrif­fen, damit auch ein C klingt.

Alles klar soweit?

Login Form

HIN­WEIS! Diese Seite benutzt Cook­ies und ähn­lichen Technologien.

Bitte änderen Sie die Browsere­in­stel­lun­gen, wenn Sie der Ver­wen­dung von Cook­ies nicht zus­tim­men. Weiter Hin­weise

Okay

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Cook­ies finden Sie im Inter­net zum Beispiel unter http://​de​.wikipedia​.org/​w​i​k​i​/​C​o​o​k​i​e. Wir set­zen Cook­ies derzeit auss­chliesslich zu Sta­tis­tikzwecken und zur tech­nis­chen Realsierung unserer Web­site ein.